Win-win durch Beteiligung

Taylor Wessing

Mitarbeiterbeteiligungen stärken die Identifikation, verbessern die Performance, ziehen neue Talente an und überbrücken eventuelle Liquiditätstiefs. Gute Gründe, mehr über das Modell zu erfahren.

Hochmotivierte Mitarbeiter sind ein wichtiger Bestandteil deines Unternehmenserfolgs. Doch wie gelingt es dir, dass sich deine Mitarbeiter auch wirklich mit deinem Startup identifizieren? Wie schaffst du Anreize in einem performanceorientierten Vergütungssystem? Die Lösung lautet oft: Mitarbeiterbeteiligung. Denn Mitarbeiter, die an einem Unternehmen beteiligt sind, identifizieren sich stärker damit – und steigern ganz automatisch die eigene Performance und somit die des Unternehmens. Auch für neue Talente ist die Mitarbeiterbeteiligung ein Anreiz, für dein Startup tätig zu werden, auch wenn das Festgehalt unter dem etablierter Unternehmen liegen mag. Gerade zu Beginn ist die Mitarbeiterbeteiligung eine Möglichkeit, etwaigen Liquiditätsengpässen zu begegnen. Es gibt also viele gute Gründe für eine Mitarbeiterbeteiligung. Wir stellen dir die verschiedenen Beteiligungsformen vor, verraten zudem, was aus rechtlicher und steuerlicher Sicht zu beachten ist, aber verschweigen dir auch nicht die Risiken, die damit verbunden sind.

Speaker: Maria Weiers und Nico Jänicke

Recht & Steuern
Taylor Wessing, Benrather Straße 15, 40213 Düsseldorf
Vortrag
Interessant für: Gründungsinteressierte, Startups
Digital

Übersicht